Montag, 20. März 2017
Beton, oh yeah!
Beton
<br />
concrete
<br />
West LB
<br />
Dortmund
<br />
Architektur
<br />
Denkmal
+ Größer

Auf dem Dach der ehemaligen West LB in Dortmund.

Von der Straße aus wirkt die Verschalung wie Plastik, doch es handelt sich tatsächlich um aneinandergefügte Betonelemente!!

Die Architektur der 1970er und 1980er hat ja nicht wirklich einen guten Ruf. Ich war auch kein Fan.

Bis ich in Dortmund dieses Gebäude sah und ein Foto machte. Etwa ein Jahr später sitze ich in einem Seminar zu Betonarchitektur (in der Beton-RUB^^) und das Gebäude ist als Referatsthema zu vergeben. In der Sekunde als es auf der Folie auftaucht schnellt mein Finger nach oben.

Für unsere Besichtigung im Rahmen unseres Seminarexkursionstages stelle ich Kontakt zu den Eigentümern her und wir machen eine Begehung (in einem späteren Seminar waren wir nochmal da, aber davon vllt. später mehr).

Jedes Stück Architektur fällt an seinen Platz, das Konzept ist klar und einleuchtend.
Ein Bau, sicher aus anderer Zeit und anderem Kontext, der jedem Betrachter exemplarisch die hohe Gestaltungsqualität seiner Entstehungszeit vor Augen führen und das Stereotyp vom "Betonbrutalismus" aufheben helfen kann.

Urban ... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 28. Februar 2017
Stickbild


+ Größer

fluechtig ... link (0 Kommentare)   ... comment


Pflasterhirn

+ Größer

Urban ... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 21. Januar 2017
Fliesen der Heimatstadt 02- leichtes Brutzeln
Im zweiten Teil meiner Reihe "Fliesen der Heimatstadt" ein recht kulinarisches Beispiel, denn jedesmal wenn ich an dieser Fassade vorbeikomme, denke ich an leicht angebräunte Bratwürstchen.
Man kann sie praktisch vor sich sehen; die versetzt angebrachten Fliesenreihen sind wie Würstchen auf einer Grillstraße.
Interessanter Weise kenne ich diese Fassade nicht in einem winterlichen Kontext. Das spezielle Tageslicht an dieser Stelle sorgt immer für eine irgendwie sommerliche Stimmung.
Dann dazu die zwei Reihen mit ziemlich scheußlichen Glasbausteinen, außer dem zweiten Baustein von links in der unteren Reihe. Der ist großartig!
Glasbausteine sind wieder ein eigenes Thema an sich. Sie dürfen in der gekachelten Fassade nicht fehlen, aber auch an anderer Stelle kommen sie natürlich zum Einsatz.

heimat
<br />
Ruhrgebiet
<br />
Fliesen
<br />
tiles
<br />
Würstchen
<br />
small sausages
<br />
Sommer
<br />
summer
+ Größer

Teil 1

Heimatfliesen ... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 19. Januar 2017
Rauschender Zug

+ Größer

Urban ... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 16. Dezember 2016
Pfannenfisch
Nun komme ich endlich mal dazu das Foto dieses sympatischen Burschen hochzuladen. Monsieur geruhte in meiner Pfanne aufzutauchen, als ich grade ein Spiegelei/Omelett zubereitete.

Fisch in einer Pfanne
<br />
Omelett
<br />
Fish in a pan
<br />
omelet
+ Größer

Ein ferner Ver­wand­ter der Dummfische?

fluechtig ... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 6. Dezember 2016
In einem Schaukasten in einer Toreinfahrt
alter Fotodruck
<br />
old photoprint
+ Größer

Urban ... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 20. November 2016
Buntfenster
Dieses schöne Fenster sah ich vor Jahren bei einer Krabbeltour durch ein zum Abbruch vorgesehenes Haus. Eine ganze Zeile Häuser aus der Zeit um 1900 musste für den Bau eines Superkmarkts dran glauben.
Später hörte ich, daß das Fenster glücklicherweise von jemandem gerettet wurde.

buntes Fenster über einer Tür
<br />
colourful window above a door
+ Größer

Nebenstadt ... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 18. November 2016
Kontrollleuchte

+ Größer

+ Größer

Urban ... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 17. November 2016
Kopfstudie

+ Größer

fluechtig ... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 16. November 2016
Haldenweg
Halde
<br />
slagheap
+ Größer

Nebenstadt ... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 14. November 2016
Fliesen der Heimatstadt
Jenseits der in den Medien plattgetretenene Klischees über das Ruhrgebiet liegt ein kleines Detail, daß das Revier zu einem großen Teil ausmacht: Die verfliesten Erdgeschosse.
Unter den glatten Kacheln verschwanden der Stuck der Gründerzeit, gußeiserne Säulen und die Fenster und Türen ehemaliger Tante Emma Läden und Eckkneipen.
Es ist schon schade, wenn schöne Fassaden dermaßen zerteilt werden aber gleichermaßen sind die Fließen auch etwas was man nicht missen wollen würde:
Einst im Bestreben für Modernität und Abwaschbarkeit, sicher auch manchmal aus Ignoranz, aufgebracht, sind sie jetzt ein ständiger Begleiter und prägen mein Kindheitsbild des Ruhrreviers.
Sie sind alt geworden. Und man meint manchmal, daß sie den Geruch des Potts aufgesogen haben und ihn jedem Vorrübergehenden wieder mitgeben. Den Geruch von Miefigkeit, von Arbeit, aber auch von Bonbons und Sommertagen. Die gewisse Enge einer noch nicht so globalen, aber dennoch gemütlichen, vergangenen (?) Welt.
Ihr bunten Muster haben sich mir eingebrannt und sind alte Bekannte. Manche könnte ich durch bloßes Betasten wiedererkennen.

In loser Folge stelle ich die alten Knaben und Damen hier vor. Es wird eine Mischung aus Wegbegleitern und Stellen, die ich bei Erkundungsgängen durch terra incognita meiner Stadt ganz neu entdecke.

Beginnen wir mit diesem großartigen Exemplar, das ich vor ein paar Tagen kennenlernte. Ist wohl mal ein Geschäft (Friseur oder sowas) gewesen. Recht unsensibel sind die weißen Fließen in die Schafensteröffnungen gesetzt. Man beachte dort das kleine Riemchenband gelber Fliesen. Ein feines Detail.
Ich mag das Zusammenspiel von hellblau und cremegelb, teil dynamisiert durch, möglicherweise nachträglich eingesetzte, dunkelbraune Fliesen.

Fliesen
<br />
tiles
<br />
Ruhrgebiet
+ Größer

Und die Kellerfenstereinrahmung, oho!
Abgerundete Ecken geben eine leichte Eleganz. Erinnert mich an klassische Lego-Bausätze. Schade, daß die erbauer nicht auch hier den Farbwechsel durchgezogen haben.
Fliesen
<br />
tiles
<br />
Ruhrgebiet
+ Größer

Heimatfliesen ... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 13. November 2016
Ausgebleicht
muschel
<br />
shell
<br />
faded
+ Größer

Urban ... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 7. November 2016
Frei nach George Grosz
habe ich diese drei Bilder gezeichnet.
Aufgrund meines eher bescheidenen Zeichentalents sehen sie nicht aus wie die Vorlage, sondern weichen teils stark ab.
Ich freue mich, wenn das passiert, da dabei manchmal interessante Sachen heraus kommen.
Ein Spannungsfeld von Kopie und individueller Hinzufügung.

Mann mit Krawatte
+ Größer

Mann mit Monokel
+ Größer

Der Krieg ist mir wie eine Badekur bekommen
<br />
George Grosz
+ Größer

fluechtig ... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 24. Oktober 2016
Der_Offizier
der Offizier
<br />
the officer
+ Größer

fluechtig ... link (0 Kommentare)   ... comment